Ich habe vor ein paar Tagen die Reste meiner Nachleuchtfarbe verballert. Die Farbe habe ich in der alten WG benutzt um einen Lichtschalter zu kennzeichnen, und für ein paar andere Kleinigkeiten, and die ich mich nicht mehr so recht erinnern will. Na, jedenfalls habe ich die Reste auf eine 30x30cm große Platte aufgetragen und jetzt kann man damit ein bisschen Unsinn machen.

Bei dem Bild habe ich einen Stift und ein Notizbuch auf die Platte gelegt und dann beleuchtet.

Gestern Nacht habe ich mir im Halbschlaf überlegt, dass es bestimmt cool wäre, wenn man sowas als Hintergrundbeleuchtung für ein TFT benutzen könnte — praktischerweise habe ich ja vor einigen Monaten diesen Prototypen vom „durchsichtigen“ TFT gebastelt.

Wenn man Vim aufmacht und die Schriftgröße ordentlich nach oben schraubt, dann sieht das ganze so aus:

Das Bild ist natürlich übertrieben hell. Ich kann mir dennoch vorstellen, dass man Nachts, auch wenn die Leuchtkraft weiter nachgelassen hat, dort zumindest große Buchstaben erkennen könnte. Wenn man sowas z.B. im Telefon hätte, könnte man auch Nachts immer die Uhrzeit ablesen.

100% Crop:

Hier noch ein Video mit niedriger Framerate, weil lange belichtet werden musste: